Vom 15.04. - 27.04.2017 werden keine Bestellungen bearbeitet.
Ich bin mal so frei und mache 10 Tage Urlaub. Alles was bis zum 14.04. 12:00 Uhr bestellt ist, wird noch bearbeitet. Dann erst ab 28.04. wieder. Dafür bin ich dann den ganzen Sommer für euch da (Wenn die Treffensaison ist ).

Unterschied von geplotterten und digitaldruck Aufklebern

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen geplotterten Aufklebern und Aufklebern im Digitaldruckverfahren? Unser kleiner Vergleich soll die Unterschiede erklären, verständlich machen woher Preisunterschiede kommen und welches Einsatzgebiet für welche Art am besten geeignet ist.

Geplotterte Aufkleber


Diese Aufkleber werden mit Hilfe eines Schneidplotters aus einer Rolle Folie ausgeschnitten. Die Rolle mit Folie wird dabei von Hand eingelegt und die Plottdaten (Vekotrgrafiken) werden an den Plotter gesendet. Das Messer schneidet dann durch die Folie entlang der Ränder.Schneidplotter in Arbeit
Im zweiten Arbeitsschritt wird dann die überstehende Folie mit Hilfe von Cuttermesser, Nadeln etc. entfernt (entgittert). Es bleiben die ausgeschnittenen Motive übrig.

Auf der rechten Seite sieht man einen solchen Plotter mit dessen Hilfe Buchstaben ausgeplottert werden.

Die fertig entgitterten Motive werden dann mit Transferfolie überzogen und zurechtgeschnitten. Bei mehrfarbigen Aufklebern werden vorher noch durch diverse Techniken mehrere Folienschichten miteinander kombiniert.
Das Kominieren mehrerer Folien ist dabei recht aufwendig, da man jede Farbe einzeln in der Größe des gesamten Aufklebers plottern muss. Dadurch erhöhen sich die Materialkosten und die Arbeitszeit sehr stark.

Außerdem sind dem Plott rein mechanische Grenzen in Bezug auf die Größe der Buchstaben/Motive gesetzt. Zu dünne Linien, kleine Buchstaben oder sehr detailierte Motive sind nur schwer möglich und ab einer bestimmten Größe unmöglich, da selbst gute Maschinen (wie der von RS Media verwendete Summa D60) eine Schnitttoleranz von 1-2 mm haben.

Die Farben der Folien werden durch den Hersteller bestimmt. RS Media verwendet Folien von Orafol. Die Farbkarten können als .pdf bei uns heruntergeladen werden: Anleitungen & Farbkarten

Vorteile von geplotterten Folien:

  • Sehr Individuell zu gestalten
  • Einzelanfertigungen möglich
  • Kein Rand oder Hintergrund (freistehend)
  • Hohe UV- und Witterungsbeständigkeit
  • Sehr lange Lebensdauer

Nachteile von geplotterten Folien:

  • Keine Farbverläufe
  • Begrenzte Anzahl von Farben
  • Zeit und Kosten pro Stück fast gleich, daher kaum Kostenersparnis bei großen Mengen
  • Pixelgrafiken müssen immer in Vektorgrafiken umgewandelt werden

Beispiele für geplotterte Aufkleber:

Geplotterter AufkleberGeplotterter AufkleberGeplotterter Aufkleber
 

Digitaldruck Aufkleber (Digitaldirektdruck mit Laminierung)


Im Gegensatz zu geplotterten Aufklebern kann man sich Digitaldruck tatsächlich mehr wie einen normalen Drucker vorstellen. Weiße oder transparente Spezialfolie (Orajet) wird in eine Print & Cut Maschine eingelegt. Diese ähnelt zwar einen Plotter, hat aber neben einem Schneidmesser auch 4 Tintenpatronen (CMYK) und kann hochauflösend (>300 dpi) drucken. Hier werden dann einfach wie bei einem Heimdrucker die Motive bestmöglich auf die Rolle gebracht.
Nach dem Druck wird auf die Folie ein Schutzlaminat aufgepresst (dieser Schritt erfolgt meist nicht bei Indooraufklebern um Kosten zu sparen) um den Druck gegen UV-Strahlung und Witterung zu schützen.

Die laminierte und bedruckte Bahn wird dann wieder in die Print & Cut Maschine eingelegt und via Passmarkenerkennung zurechtgeschnitten. Dabei wird nur außenherum geschnitten, wodurch bei machen Motive der charakterisitische weiße (oder transparente) Rand außenrum stehen bleibt.

Dadurch lohnt sich Digitaldruck vor allem bei großen Mengen, da die Materialkosten überschaubar sind und der Arbeitsaufwand bei einer Einzelanfertigung fast eben so hoch ist wie der Aufwand für 100 Stück oder 500 Stück. Durch den Maschineneinrichtung am Anfang des Vorgangs sind die Grundkosten im Vergleich zum plottern dafür höher.

Deswegen sind die Kosten für eine Einzelanfertigung meist genau so hoch wie die Anfertigung von 2 - 5 Aufklebern des gleichen Motivs (abhängig von der Größe).

Durch die Entwicklung von Konturschnitten (sog. Konturstanzungen) sind die Formen aber nicht auf Rechtecke und Kreise beschränkt, sondern man kann jede Form schneiden, welche man möchte. Dadurch hat sich das Einsatzgebiet von Digitaldrucken stark erweitert, besonders wenn es um sehr kleine Schriften geht, bei welchen geplotterte Aufkleber nicht mehr möglich sind.

Vorteile von Digitaldruck-Aufklebern

  • Große Stückzahl zu kleinen Preisen
  • Farbverläufe und viele Gestaltungsmöglichkeiten ohne Preisunterschiede
  • Sehr Witterungsbeständig
  • Einfach zu entfernen und zu tauschen
  • Arbeitsaufwand vergleichsweise gering
  • Verwendung von Pixelgrafiken möglich


Nachteile von Digitaldruck-Aufklebern

  • Kleine Stückzahlen verhältnismäßig teuer
  • Ohne Schutzlaminat nicht Outdoor anwendbar
  • Druckqualität ist bei Pixelgrafiken stark von Druckdaten abhängig
  • Nicht frei stehend, sondern immer nur mit "Hintergrund" zu haben

Beispiele für Digitaldruck-Aufkleber:

Digitaldruck AufkleberDigitaldruck AufkleberDigitaldruck Aufkleber
Stand: 10.04.2016

 
Webshop by Gambio.de © 2016